Orpierre

Le Village
05700
Orpierre

Präsentation

Orpierre war ein unumgänglicher Durchgangsort für Reisende auf der "Route des Princes d'Orange" zwischen Avignon und der Papststadt Rom.

Die Stadt war eine calvinistische Hochburg, in die zahlreiche Hugenotten nach der Sankt-Batholomeus-Nacht flüchteten. Die 1560 zerstörte Kirche wird erst 1631 wieder aufgebaut und erhält den Namen Saint Julien.
Beim Tod von Guillaume III im Jahr 1702 wird Orpierre dem Prince de Conti zugeteilt und endgültig französisch.
Orpierre wurde unter den Kunststädten und pittoresken Orten Frankreichs eingestuft. Ein Ökomuseum ist dem Wein gewidmet.

Visit

Langues visite
Französisch
Langues des panneaux d'informations et Audiovisuel: 
Französisch
Durée moyenne des visites en groupe: 
60min.

Dienstleistungen

Haustiere akzeptiert
Visites groupes libres (DE)
Visites groupes guidées (DE)
Kostenlose Führungen
Führungen
Visites individuelles libres (DE)

Einrichtungen

Parkplatz in der Nähe
Période d'ouverture

Ganzjährig, täglich.

Tarifs

Kostenlos.

Langues parlées
Französisch

Suggestions

Orpierre
Orpierre
Orpierre